Nachhaltigkeitsbericht 2018

Anspruch und Strategie

Nachhaltigkeit bedeutet für uns, unsere unternehmerischen Aktivitäten an ökonomischen, ökologischen und sozialen Anforderungen auszurichten. Damit wollen wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten und gleichzeitig unsere Licence to operate sicherstellen. Bei allen unseren unternehmerischen Entscheidungen wägen wir die Bedürfnisse unserer unterschiedlichen Stakeholder-Gruppen sorgfältig ab.

Tom Blades (Quote-Portrait)

„Nachhaltigkeit und Integrität sind für uns zwei Seiten derselben Medaille, denn ethisches Verhalten zieht zwangsläufig die Übernahme wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Verantwortung nach sich.“

Tom Blades, CEO Bilfinger SE

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir ein Verhalten, das die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können. Dieses Nachhaltigkeitsverständnis basiert auf der Begriffsbestimmung des 1987 veröffentlichten .

Den Nachhaltigkeitsgedanken haben wir in unseren Unternehmensstrukturen fest verankert – durch unser Leitbild, unseren Verhaltenskodex, den Verhaltenskodex für Lieferanten, die Konzernrichtlinien und unsere Selbstverpflichtungen gegenüber nachhaltigen Organisationen und Initiativen. Hierzu zählen insbesondere:

Bilfinger Leitbild

Das Bilfinger Leitbild (Grafik)

Sustainable Development Goals

Mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie und den in diesem Rahmen entwickelten Aktivitäten nehmen wir insbesondere auf die Erreichung folgender der Vereinten Nationen positiven Einfluss:

 

SDG 4: Hochwertige Bildung (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
SDG 5: Geschlechtergleichheit (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
SDG 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
SDG 4: Hochwertige Bildung (Icon)

SDG 4:
Hochwertige Bildung

Wir erbringen überwiegend Dienstleistungen. Daher ist die Qualifikation unserer Mitarbeiter von zentraler Bedeutung für unseren wirtschaftlichen Erfolg. Hohen Stellenwert haben bei uns eine fundierte Ausbildung, eine regelmäßige Weiterbildung und Qualifizierung sowie ein leistungsfähiges Wissensmanagement.

SDG 5: Geschlechtergleichheit (Icon)

SDG 5:
Geschlechtergleichheit

Zu unseren zentralen Werten zählt die Gleichheit der Geschlechter. Jeder Mitarbeiter hat die gleichen Chancen bei seiner Einstellung, Beförderung, Vergütung und Weiterentwicklung – unabhängig vom Geschlecht. Für Diskriminierung ist bei uns kein Platz. Diese Grundsätze haben wir unter anderen in unserem Verhaltenskodex verankert und erwarten ein derartiges Verhalten auch von unseren Lieferanten.

SDG 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen (Icon)

SDG 6:
Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Langjährige Erfahrungen und herausragende Kompetenzen besitzen wir in der Entwicklung, Erneuerung und Instandhaltung von Meerwasserentsalzungsanlagen. Unsere Technologie und die von uns entwickelten Innovationen, um den Wirkungsgrad von Meerwasserentsalzungsanlagen zu optimieren, genießen im Markt hohe Reputation. Mit unseren Leistungen tragen wir zur Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser insbesondere im Nahen Osten bei.

SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie (Icon)

SDG 7:
Bezahlbare und saubere Energie

Zu unseren wichtigsten Kunden zählen Unternehmen der Energie- und Versorgungswirtschaft. Für sie erbringen wir Leistungen entlang des gesamten Lebenszyklus von Atom-, Steinkohle-, Wasser- und Gaskraftwerken. Wir sorgen für einen hohen Wirkungsgrad der Kraftwerke, steigern ihre Effizienz und reduzieren ihre Emissionen. Auf diese Weise leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Bereitstellung bezahlbarer und sauberer Energie.

SDG 8: Menschenwürdige Beschäftigung und Wirtschaftswachstum (Icon)

SDG 8:
Menschenwürdige Beschäftigung und Wirtschaftswachstum

In unserem Konzern und in unserer Lieferkette setzen wir uns für den Schutz der Menschenrechte, für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und für faire Arbeitsbedingungen ein. Grundlage hierfür bilden unser Verhaltenskodex sowie unser Verhaltenskodex für Lieferanten. Durch unsere Tätigkeit in den Kernregionen Kontinentaleuropa, Nordwesteuropa, Nordamerika und Naher Osten fördern wir die wirtschaftliche Entwicklung in verschiedenen Regionen der Welt.

SDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur (Icon)

SDG 9:
Industrie, Innovation und Infrastruktur

Bilfinger ist ein international führender Industriedienstleister. Mit unseren Leistungen steigern wir die Effizienz von Anlagen, sichern eine hohe Verfügbarkeit und senken die Instandhaltungskosten. Damit tragen wir zu einer wettbewerbsfähigen Industrie, zur Modernisierung und Innovation sowie zur Herausbildung leistungsfähiger Infrastrukturen in den von uns bearbeiteten Märkten und Ländern bei.

SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
SDG 8: Menschenwürdige Beschäftigung und Wirtschaftswachstum (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
SDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur (Icon) Expand sdg-info mehr lesen
Brundtlandt-Bericht
Ein 1987 von der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen veröffentlichter Bericht
Glossar ansehen
Corporate Governance Kodex
Regelwerk mit Empfehlungen und Anregungen für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung
Glossar ansehen
Deutscher Nachhaltigkeitskodex
Standard für die Berichterstattung über nichtfinanzielle Leistungen, entwickelt vom Rat für Nachhaltige Entwicklung
Glossar ansehen
Global Compact der Vereinten Nationen (UN Global Compact)
Weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung
Glossar ansehen
CDP
Non-Profit-Organisation, die jährlich Daten und Informationen zu CO2-Emissionen, Klimarisiken und Reduktionszielen und -strategien von Unternehmen erhebt
Glossar ansehen
Sustainable Development Goals (SDG)
Von den Vereinten Nationen entwickelte Ziele, die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene dienen sollen
Glossar ansehen